Weiterbildung Naturpädagogik und Naturwissen vermitteln

7 Wochenendseminare jeweils Sa. / So. in und um Konstanz ab Januar 2022 verteilt über die Dauer von sieben Monaten.

Eine Weiterbildung in Kooperation mit der VHS Landkreis Konstanz und dem Bund Konstanz.

Die Weiterbildung widmet sich den Grundthemen der Naturpädagogik, der Naturwissensvermittlung und des Naturerlebens; sie ist geeignet für ErzieherInnen und LehrerInnen – ganz besonders, wenn sie neu in der Region sind. Alle, die Freude an der Naturpädagogik haben, sind herzlich eingeladen, ihre speziellen Ideen, ihre Talente, ihre Kontakte, ihre Motivation einzubringen.

Den Flyer der Weiterbildung 2022 zur Ansicht und zum Weitergeben – Finden Sie hier

Vorstellung Weiterbildung beim Infoabend  –  pdf zur Ansicht

Infoabend: am Freitag, 19. November 2021 informieren wir Sie ab 19:30 in der VHS, 78462 Konstanz, Katzgasse 7-9, Raum wird noch angegeben.

Anmeldelink für den Infoabend in der VHS Konstanz-Singen: Link

Anmedelink direkt zum Kurs 2022 der VHS Konstanz-Singen: Link

Der Einstiegs-Fragenbogen fürdie Kursleitung: hier

 

Vier wesentliche Ziele: In den ersten Entwicklungsphasen ihres Lebens sind Kinder auf Naturerfahrungen angewiesen (I). Naturerleben ist eine Bedingung für ihre gute körperliche, seelische und geistige Entwicklung (II). In unserer Gesellschaft hat sich eine erschreckende Wissenserosion ausgebreitet (III), und ein besorgniserregender Verlust an Artenvielfalt (IV), sowohl auf dem Teller, wie auf Wiese, Wald und Flur sind zwei Phänomene, denen wir etwas entgegensetzen wollen.

Mit dieser Weiterbildung können ErzieherInnen, LehrerInnen, Interessierte und andere MultiplikatorInnen ihre Berufspersönlichkeit weiterentwickeln. I und II sollen gestärkt, III entgegengewirkt werden. Sie bringt Ideen, Methodik und Didaktik in den Kindergarten- bzw. Grundschulalltag, wie den Kindern Naturerlebnisstunden und das Staunen über Naturphäomene ermöglicht und die Beobachtungsgabe geschult werden kann. Der Naturpädagogische Ansatz erfüllt etliche Felder der Bildungsmatrix des Bildungsplanes.

Es gilt zu erkennen, dass wir selber dazu gehören und ein Teil der Natur sind. Angestrebt wird eine möglichst ganzheitliche Annäherung an die Natur mit einer großen Vielfalt naturpädagogischer Methodik. Ziel ist das Lernen von Nachhaltigkeit und ökologischem Bewusstsein in Theorie & Praxis. Siehe hierzu auch unsere Seite Philosophie.

Der Abschluss der Weiterbildung wird von der Volkshochschule Landkreis Konstanz und der Naturschule Region Bodensee zertifiziert. Die Naturschule Region Bodensee ist Mitglied im Landesweiten Netzwerk Fortbildung, ebenso wie die VHS. Über die VHS ist die Naturschule als Weiterbildungseinrichtung ebenfalls zertifiziert. Einen Link zur VHS-Seite mit Anmeldemöglichkeit finden Sie: hier Naturpädagogik eingeben.

Zu den Praxismöglichkeiten: im Zuge der Weiterbildung können Sie bis zu 50% der Zeit in Praxiszeiten verbringen. Typischerweise ist dies eine Bund-Kindergruppe mit Kindern im Grundschulalter, die sich 1x monatlich (i.d.R. die Samstage vor den Weiterbildungssonntagen) trifft. Aber nicht für alle Teilnehmenden passt diese Gruppe bzw. wir bekommen je nach Teilnehmerzahl auch nicht alle dort betreut. Als weitere Alternativen stehen bspw. eine Freizeit bei der Abenteuerschule Bodensee e.V. zur Wahl (link). Das bietet sich an für Teilnehmende, die eine ganze Woche am Stück in den Ferienzeiten ermöglichen können. Außerdem gibt es weitere Kindergruppen des Bund in Radolfzell und im Umkreis von Singen, die logistisch für manche besser passen können.

Wir sind für die Weiterbildung venetzt mit:

Logo-NEU-Netzwerk-fifo-2011     BUND-Logo     vhs_Lk_Kn_logo_4C_pos

Ansprechpartnerin:
Dr. Sabine Schmidt-Halewicz, Tel. 07531 – 92 80 86, Fax. 07531 – 92 80 797, info@naturschule-region-bodensee.de